Passivhaus bei Christchurch, Neuseeland

Dieses Passiv-Einfamilienhaus wurde 2019 in Ohaka bei Christchurch fertiggestellt. Das neuseeländische Projekt veranschaulicht, dass das Erreichen eines Passivhaus-Standards für Familien mit mittlerem Einkommen möglich ist. Insbesondere durch die einfache Form und moderate Größe des Gebäudes (166 m², ohne freistehende Doppelgarage) erfüllt es die Energieziele für Passivhäuser.

Die Fenster wurden vor Ort mit europäischer Verglasung hergestellt. Die südliche Lage des Objektes erfordert eine Dreifachverglasung - in diesem Fall mit Low-E Beschichtung und Argonfüllung.

In den besonders kalten Wintermonaten in Christchurch liefert eine kleine Flächenheizung die zusätzlich benötigte Wärme.

  • Architekt: Wyatt and Grey Architects
  • Ausführende Baufirma: Fantech (NZ) Ltd / L. Johnston Construction Ltd
  • Baujahr: 2019
  • Passivhaus-Standard

Wie wurde das Projekt umgesetzt?

Vorgefertigte, bereits mit Dämmung und INTELLO Luftdichtungsbahnen versehene Wandpaneele wurden geliefert und aufgestellt.

SOLITEXT MENTO 3000 Unterdeck- / Unterspannbahnen auf der Dachschalung, mit Lattung darüber.

Mehr zu diesem Projekt auf proclima.co.nz (auf Englisch)


Für dieses Bauprojekt wurden folgende pro clima Produkte verwendet:


Unsere Services für Architekten & Ausführende