In den letzten Jahren werden neben Ein- und Mehrfamilenhäusern verstärkt auch große Projekte wie Büro- und Verwaltungsbauten, Schulen, Kitas, Modulbauten oder großflächige Aufstockungen von Geschosswohnungsbauten im Holzbau realisiert. Der hohe Vorfertigungsgrad ermöglicht es dabei schnell und kosteneffizient, präzise und in hoher optischer Qualität zu bauen – bis hin zu fertigen Holzoberflächen in Sichtqualität.

Und genau hier liegt die Herausforderung. Holzbauelemente müssen über längere Bauphasen hinweg vor Nässe geschützt werden.

Sicher und wirtschaftlich mit SOLITEX ADHERO

In der DIN 68800-2:2012-2 wird auf die grundsätzlichen, baulichen Maßnahmen während Transport, Lagerung, Montage und Einbau von Holz, Holzwerkstoffen und Holzbauteilen hingewiesen: „...es ist durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass sich der Feuchtegehalt durch nachteilige Einflüsse, z. B. aus Bodenfeuchte, Niederschlägen, angrenzenden Bauteilen sowie infolge Austrocknung, nicht unzuträglich verändert.“

Die Bahnen der SOLITEX ADHERO-Familie erfüllen die Anforderungen der DIN 68800 und der SIA 271 sowie der Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V., Merkblatt Brettsperrholz 01-2021.

Die selbstklebenden Witterungsschutzbahnen lassen sich auf allen tragfähigen, standfesten Flächen verlegen und haften vollflächig auf dem Untergrund. Daher kann sich Nässe unter den Bahnen nicht weiter ausbreiten, sollten diese im Bauablauf beschädigt werden. Und wenn die Holzfeuchte doch einmal ansteigt, trocknet sie innerhalb kurzer Zeit wieder aus. Dafür sorgt die diffusionsfähige Funktionsmembran der SOLITEX ADHERO, die Feuchtigkeit aktiv abtransportiert. Die Konstruktion bleibt geschützt.


Das spricht für SOLITEX ADHERO

  • Vollflächig klebend: Eindringendes Wasser kann sich nicht zwischen Bahn und Holzbauteil ausbreiten.

  • Trockene Bauteile: Porenfreie diffusionsoffene TEEE-Funktions-Membran transportiert Feuchte bei Bedarf aktiv nach außen ab.

  • Beste Werte im Schadstofftest: SOLITEX ADHERO ist geeignet für das Bauen mit höchsten Ansprüchen an die Raumluftqualität; Vorteil gegenüber temporären Abdichtungsbahnen aus Polymerbitumen.

  • Wesentlich dünner als Bitumenbahnen: Wände können direkt auf die beklebte Brettsperrholzdecke gestellt werden, ohne dass sich der Aufbau erhöht oder Maßtoleranzen entstehen.

  • Wirtschaftlicher als Behelfsdächer: Diese sind bei großen Baustellen oft sehr teuer oder aufgrund der Gebäudegeometrie oft gar nicht möglich.

Video: Witterungsschutz in 4 Minuten

Witterungs- und Bauzeitenschutz für den Holzbau SOLITEX ADHERO

Außerdem:

  • Keine Rutsch- und Stolperfallen, wie bei lose verlegten Folien. Die Bahnen sind auch bei nassem Wetter rutschfest und blendfrei.

  • Hoher Schutz vor Transportfeuchte bei werksseitiger Beschichtung der Holzbauelemente mit SOLITEX ADHERO

  • Blendfreies Arbeiten durch nicht reflektierende Oberfläche

  • Selbstdichtend bei Nagel- oder Schraubverbindungen

  • Geschlossenes System bietet maximale Sicherheit


Einsatz in Decke, Dach und Wand

Luftdichtung und Witterungsschutz Wand

  • Als temporärer Bauzeitenschutz von Wandbauteilen in Holzelementbauweise

  • Als Luftdichtung innen und außen auf Holzwerkstoffen und mineralischen Untergründen

  • Auch bei Holzbauwänden hinter belüfteten Vormauerschalen

Bauzeitenabdichtung Decke und Dach

  • Als temporärer Bauzeitenschutz von Deckenbauteilen in Holzelementbauweise

  • Als nageldichtende Vordeckung auf Schalungen und geeigneten Holzwerkstoffplatten (z.B. ZSP nach DIN EN 634-1) unterhalb von Schieferdeckungen.


Sicherheit im Komplett-System


Holzbau-Großbaustelle: Collegium Academicum

4 Geschosse, 3 Bauabschnitte, knapp 50 Wohneinheiten: Auf dem ehemaligen Kasernengelände in Heidelberg entsteht gerade jede Woche ein neues Stockwerk des imposanten Holzbaus.

Im Interview: Warum mein Herz für Holzbau schlägt

Zimmerer und Bauleiter Christoph Heinrich von ZÜBLIN Timber erzählt, was ihn am Holzbau so begeistert.


Produktmuster und Infomaterial kostenlos bestellen!

Infomaterial bestellen oder downloaden Schritt 1 von 3

Artikel wählen

Massivholzbau – kostenfreies Online-Seminar

Worauf Sie bei Luftdichtung und Witterungsschutz achten sollten

Jetzt kostenfrei anmelden:

09.12.21, 13 Uhr 09.12.21, 16 Uhr

Erfahren Sie in 45 Minuten:

  • wo die Fallstricke in Luftdichtung und Witterungsschutz bei Massivholzbauten lauern und wie Sie diese umgehen
  • welche verschiedenen Möglichkeiten es zur Herstellung der Luftdichtheit bei Massivholzbauteilen gibt und wo die jeweiligen Vor- und Nachteile liegen
  • welche Anforderungen an den Witterungsschutz von Holzbauteilen allgemein bestehen
  • wie Massivholzbau sicher und effizient während der Bauzeit vor Witterungseinflüssen geschützt wird