Online-Seminar: Luftdichtung und Witterungsschutz bei Massivholzbauteilen



Massivholzbau: Worauf Sie bei Luftdichtung und Witterungsschutz achten sollten

Ob für das klassische Einfamilienhaus oder den ingenieurmäßigen Mehrgeschosser - vorgefertigte Massivholzbauteile aus Brettsperr- (CLT), Brettstapelholz o.ä. erfreuen sich wachsender Beliebtheit in der Bauwelt. Denn die Elemente, aus denen diese Bauten bestehen, werden fast komplett im Werk hergestellt und auf der Baustelle nur noch zusammengesetzt. Das hat viele Vorteile: es braucht nur noch wenig Zeit bis die Bewohner einziehen können und der Holzbau ist während der Vorfertigung vom Wetter nahezu unabhängig. Allerdings werden in diesem Zusammenhang in der Baupraxis die Themen Luftdichtung und der Schutz vor Feuchte und Witterung auf der Baustelle etwas vernachlässigt. "Das ist doch sowieso dicht" und "Das bisschen Regen trocknet wieder ab" heißt es dazu nicht selten. Tatsächlich gilt es jedoch ein paar Punkte zu beachten!

Erfahren Sie in 45 Minuten:

  • wo die Fallstricke in Luftdichtung und Witterungsschutz bei Massivholzbauten lauern und wie Sie diese vermeiden
  • welche verschiedenen Möglichkeiten es zur Herstellung der Luftdichtheit bei Massivholzbauteilen gibt und wo die jeweiligen Vor- und Nachteile liegen
  • welche Anforderungen an den Witterungsschutz von Holzbauteilen allgemein bestehen
  • wie Massivholzbau sicher und effizient während der Bauzeit vor Witterungseinflüssen geschützt wird

Von der dena als Fortbildung anerkannt.


Melden Sie sich jetzt kostenfrei an!


Fragen? Fragen!

Haben Sie Fragen zu diesem Online-Seminar oder interessieren Sie sich für andere Online-Seminare der pro clima Wissenswerkstatt? Dann rufen Sie an: +49 62 02/5 78 14-36 oder schreiben Sie: cornelia.laessing@proclima.de