Verarbeitungshinweise

solitex_um_connect_verarbeitung

 

Verarbeitungshinweise

Da­mit pro cli­ma SO­LI­TEX UM die Wärmedämmung si­cher vor Wit­te­rungs­ein­flüssen schützen kann, muss sie kor­rekt ein­ge­baut wer­den. Hier er­fah­ren Sie was da­bei zu be­ach­ten ist.

 

 

Rahmenbedingungen

SO­LI­TEX UM Bahn mit der Ge­wirr­la­ge nach außen hin zei­gend ver­le­gen. Sie kann straff längs und quer zur Trau­fe als Un­ter­deck­bahn auf Scha­lun­gen aus Mas­siv­holz oder Holz­werk­stoff­plat­ten ver­legt wer­den.
Die ho­ri­zon­ta­le Ver­le­gung (quer zur Trau­fe) ist hin­sicht­lich der Was­serführung in der Bau­pha­se zu be­vor­zu­gen.

Be­fes­ti­gun­gen dürfen nicht in Be­rei­chen er­fol­gen, in de­nen Was­ser ge­sam­melt ab­fließt (z. B. in Keh­len).

Bei un­gedämm­ten, nicht aus­ge­bau­ten Dach­ge­schos­sen soll­te ei­ne First- und Gra­tentlüftung vor­ge­se­hen wer­den. Zusätz­lich soll­te das un­aus­ge­bau­te Dach­ge­schoss mit Dau­erlüftungs­ein­rich­tun­gen ver­se­hen wer­den.

Zusätz­li­che Maßnah­men während der Bau­pha­se (z. B. Ab­pla­nen) soll­ten bei be­wohn­ten oder be­son­ders zu schützen­den Ob­jek­ten ge­trof­fen wer­den. Ab­pla­nen soll­te auch bei länge­ren Ar­beits­un­ter­bre­chun­gen in Be­tracht ge­zo­gen wer­den.
Bei der Ver­le­gung und Ver­kle­bung sind die Vor­ga­ben des Re­gel­werks des dt. Dach­decker­hand­werks zu berück­sich­ti­gen.

 

Weitere Hinweise

Die dar­ge­stell­ten Sach­ver­hal­te be­zie­hen sich auf den Stand der ak­tu­el­len For­schung und der prak­ti­schen Er­fah­rung. Wir be­hal­ten uns Ände­run­gen der emp­foh­le­nen Kon­struk­tio­nen und der Ver­ar­bei­tung so­wie die Wei­ter­ent­wick­lung und die da­mit ver­bun­de­ne Qua­litätsände­rung der ein­zel­nen Pro­duk­te vor. Wir in­for­mie­ren Sie gern über den ak­tu­el­len tech­ni­schen Kennt­nis­stand zum Zeit­punkt der Ver­le­gung.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen über die Ver­ar­bei­tung und Kon­struk­ti­ons­de­tails ent­hal­ten die pro cli­ma Pla­nungs­un­ter­la­gen. Bit­te be­ach­ten Sie auch die Emp­feh­lun­gen zur Ver­kle­bung in der ak­tu­ell gülti­gen pro cli­ma An­wen­dungs­ma­trix.