Bildgalerie Verarbeitung

1. Bahnen verlegen

Bahn ausrollen und mit mind. 10 mm breiten und 8 mm langen verzinkten Tackerklammern im Abstand von 10-15 cm (bei Einblasdämmung 5-10 cm) befestigen.
Bahn ca. 4 cm auf angrenzende Bauteile führen, damit hier später luftdicht angeschlossen werden kann.

2. Fixierung auf Ständerwandprofilen

Fixierung von Bahnen an Metallprofilen von Ständerwand- und Deckenkonstruktionen mit pro clima DUPLEX.

3. Bahnen überlappen

Bahnen ca. 10 cm überlappen lassen.
Die aufgedruckte Markierung dient zur Orientierung.

4. Untergrund säubern

Untergrund reinigen (trocken, staub-, silikon- und fettfrei), ggf. Klebetest durchführen.

5a. Überlappungen verkleben

System-Klebeband TESCON VANA mittig auf der Überlappung ansetzen und Zug um Zug last- und faltenfrei verkleben.

5b. Verklebung fest anreiben

Mit pro clima PRESSFIX fest anreiben.
Auf ausreichenden Gegendruck achten.

6. Anschluss an glatte, nicht mineralische Untergründe

… (z. B. Drempel aus Holzwerkstoffplatten) ebenfalls mit System-Klebeband TESCON VANA.
Band mittig ansetzen, Zug um Zug last- und faltenfrei verkleben und fest anreiben (PRESSFIX).

7. Anschluss an raue oder mineralische Untergründe

Untergrund reinigen. Kleberaupe d = mind. 5 mm vom System-Kleber ORCON F auftragen, bei sehr rauen Oberflächen ggf. mehr.
INTELLO mit einer Dehnschlaufe in das Kleberbett legen.
Kleber dabei nicht ganz flach drücken.

8a. Alternativ: Anschluss an mineralische Untergründe

ORCON MULTIBOND auf dem zu verklebenden Untergrund ansetzen, abwickeln und Zug um Zug verkleben.
Trennfolie Zug um Zug entfernen.

8b. Bahn verkleben / Anschluss anreiben

Anzuschließende Bahn mit einer Dehnschlaufe in die Kleberaupe legen damit Bauteilbewegungen aufgenommen werden können.
Mit pro clima PRESSFIX fest anreiben.
Auf ausreichenden Gegendruck achten.

9. Anschluss an unverputzte Untergründe

Putzanschlussband CONTEGA PV mit Selbstklebestreifen auf INTELLO verkleben.
Lagesicherung an der Wand punktuell mit ORCON F.
Zuerst hinter dem Band putzen, dann Band in den nassen Putz legen und vollständig überputzen.

10. Alternativ: Anschluss an unverputzte Untergründe

Dampfbremse heranführen. Dehnfalte herstellen, damit Bauteilbewegungen aufgenommen werden können.
Alle Trennfolienstreifen von CONTEGA SOLIDO SL abziehen.
Band mittig über der Verbindungsstelle ansetzten und Zug um Zug verkleben.
Mit pro clima PRESSFIX fest anreiben.

11a. Anschluss an sägerraues Holz

Untergrund reinigen.
Kleberaupe d = mind. 5 mm vom System-Kleber ORCON F auftragen, bei sehr rauen Oberflächen ggf. mehr.
Alternativ Anschlusskleber von der Rolle ORCON MULTIBOND verwenden.

11b. Anschluss an sägerraues Holz

INTELLO mit einer Dehnschlaufe in das Kleberbett legen.
Kleber dabei nicht ganz flach drücken.

12a. Anschluss an verputzten Schornstein (gedämmt oder 2-schalig)

INTELLO mit ORCON F wie in Bild 7 beschrieben anschließen.

12b. Anschluss an verputzten Schornstein (gedämmt oder 2-schalig)

Anschließend kurze Stücke TESCON VANA bis zur Mitte einschneiden, an Ecken anformen und verkleben.

13. Anschluss an Kabel und Rohre

KAFLEX bzw. ROFLEX Dichtmanschette über Kabel bzw. Rohr führen und auf INTELLO verkleben.
Kabelmanschetten sind selbstklebend.
Rohrmanschetten mit TESCON VANA auf Bahn verkleben.

14. Eckverklebung

Vorgefaltetes Winkelanschlussband TESCON PROFECT auf der Trennfolie in die Ecke schieben und ersten Schenkel verkleben.
Anschließend Trennfolie entfernen und zweiten Schenkel verkleben.

15. Lattung, Innenbekleidung

Lattung (e ≤ 50 cm) zum Lastabtrag des Dämmgewichts, sowie Innenbekleidung zum Schutz vor UV-Licht und Beschädigungen einbauen.

16. Qualitätssicherung

Überprüfung der Dichtheit mit BlowerDoor empfohlen.