Planungshinweise

Um das Bau­scha­dens­frei­heits­po­ten­zi­al der pro cli­ma DA­SA­PLA­NO 0,50 connect im vol­len Um­fang aus­schöpfen zu können, be­ach­ten Sie bit­te fol­gen­de Punk­te.

Wahl der Dämmstoffe

Die für die 1:1-Sanierungslösung möglichen Wärmedämmstoffe in den unterschiedlichen Ebenen entnehmen Sie bitte den Erläuterungen der Seite Einsatzbereich.

 

Hinweis

Max. 7 Tage Freibewitterung bei Tagesdurchschnittstemperaturen unter 10 °C.

 

Bauteile ohne chemischen Holzschutz

Ent­spre­chend den An­for­de­run­gen der DIN 68800 ist der Ein­satz von che­mi­schen Holz­schutz­mit­teln in Räum­en, die nicht nur dem nur dem vorüber­ge­hen­den Auf­ent­halt von Men­schen die­nen nicht er­laubt - Für Ar­beitsstätten oder gilt dies nur so­weit dies tech­nisch möglich ist.
Auch mit DA­SA­PLA­NO 0,50 connect kann die­se For­de­rung in Kom­bi­na­ti­on mit den hoch­dif­fu­si­ons­of­fe­nen SO­LI­TEX Un­ter­deck- und Un­ter­spann­bah­nen ein­ge­hal­ten wer­den.

 

Einsatz als Behelfsdeckung möglich

Beim Ein­satz als Luft­dich­tungs­bahn bei 1:1-Sa­nie­rung kann die DA­SA­PLA­NO 0,50 connect bis zu 14 Ta­gen frei be­wit­tert als Be­helfs­de­ckung ein­ge­setzt wer­den.
Die­se Re­du­zie­rung der Frei­be­wit­te­rungs­zeit ist er­for­der­lich, da die Bahn in die­sen Fällen ne­ben dem Schutz der Kon­struk­ti­on während der Bau­pha­se auch noch die Funk­ti­on der Luft­dicht­heits­schicht und Feuch­te­re­gu­lie­rung über­nimmt. Wird die Kon­struk­ti­on oh­ne die er­for­der­li­che Auf­dachdämmung während der kal­ten Jah­res­zeit länger­fris­tig be­wit­tert, kann es an­sons­ten zu ei­nem erhöhten Tau­was­ser­aus­fall kom­men.
Die Dach­nei­gung muss mind. 14° be­tra­gen.
Bei der Ver­le­gung und Ver­kle­bung sind die Vor­ga­ben des Re­gel­werks des Zen­tral­ver­ban­des des Deut­schen Dach­decker­hand­werks (ZVDH) zu berück­sich­ti­gen.
Die Bah­nen müssen bei Ver­wen­dung als Be­helfs­de­ckung zusätz­lich me­cha­nisch ge­si­chert wer­den. Bit­te be­ach­ten Sie, dass die tem­porär er­for­der­li­che Na­gel­dich­tung nicht TES­CON NAI­DECK sein kann, da die­ses die Lat­te auf der DA­SA­PLA­NO ver­klebt.
Durch Re­gen­ein­fluss können dunkle Fle­cken auf der Bahn ent­ste­hen. Die­se ha­ben kei­nen Ein­fluss auf die ho­he Was­ser­dicht­heit und die Funk­ti­on der in­nen lie­gen­den Mem­bran.

 

Regeln des ZVDH

Die Pro­dukt­da­ten­blätter des Zen­tral­ver­bands des Deut­schen Dach­decker­hand­werks (ZVDH) ent­hal­ten In­for­ma­tio­nen zu Be­helfs­de­ckun­gen.
Da­nach die­nen Un­ter­deck- und Un­ter­spann­bah­nen nur noch als re­gen­si­chern­de Zu­satz­maßnah­men un­ter­halb der endgülti­gen Dachein­de­ckung – nicht je­doch als Be­helfs­de­ckung. Soll ei­ne Un­ter­spann- oder Un­ter­deck­bahn auch als Be­helfs­de­ckung funk­tio­nie­ren, müssen Nach­wei­se für den Wi­der­stand ge­gen Schlagregen er­bracht und erhöhte An­for­de­run­gen an die Al­te­rung erfüllt wer­den. Zu­dem muss der Her­stel­ler ge­eig­ne­tes Sys­tem­zu­behör an­bie­ten.
pro cli­ma erfüllt mit der DA­SA­PLA­NO 0,50 connect die erhöhten An­for­de­run­gen und bie­tet mit dem All­round-Kle­be­band TES­CON VA­NA, dem An­schluss­kle­ber OR­CON F und dem Na­gel­dich­tungs­band TES­CON NAI­DECK ein kom­plet­tes Sys­tem für si­che­re Un­ter­de­ckun­gen und Be­helfs­de­ckun­gen ent­spre­chend den An­for­de­run­gen des ZVDH.

 

Qualitätssicherung

An­ders als bei der Bah­nen­ver­le­gung von in­nen ist die Qua­litäts­kon­trol­le mit dem Dif­fe­renz­druck­ver­fah­ren (z. B. mit dem pro cli­ma WIN­CON) bei der Bah­nen­ver­le­gung von außen nur bei Über­druck möglich. Da­zu muss das Gebäudein­ne­re zusätz­lich mit ei­ner Ne­bel­ma­schi­ne ver­ne­belt wer­den. Auf der Außen­sei­te können dann die De­tails hin­sicht­lich der Luft­dicht­heit über­prüft wer­den. Die Bah­nen sind zu­vor aus­rei­chend me­cha­nisch zu si­chern. Ver­kle­bun­gen und An­schlüsse sind da­her mit be­son­de­rer Sorg­falt aus­zuführen. Die de­tail­lier­te kon­struk­ti­ve Pla­nung, ins­be­son­de­re der An­schlüsse an Trau­fen und Gie­bel, so­wie de­ren Ausführung sind bei der Dachsa­nie­rung von außen be­son­ders wich­tig.

 

Hinweis

Bei Fra­gen zu Pla­nung und Kon­struk­ti­on kon­tak­tie­ren Sie bit­te die pro cli­ma Tech­nik-Hot­li­ne.