Sanierung schnell und einfach

Idealerweise liegt die Luftdichtungsebene auf der Innenseite der Wärmedämmung. Bei der 2:1- und 3:1-Sanierungslösung kann eine Luftdichtungsbahn mit speziellen Eigenschaften auch in die Mitte der Wärmedämmung verschoben werden.

 

TEEE-Technologie bringt Sicherheit

Von ent­schei­den­der Wich­tig­keit ist dann al­ler­dings die Wahl der ge­eig­ne­ten Bahn. Auf­grund der bau­phy­si­ka­lisch an­spruchs­vol­len Si­tua­ti­on soll­ten Mem­bra­nen auf Ba­sis ei­nes mo­no­li­ti­schen Funk­ti­ons­films mit ak­ti­vem Feuch­te­trans­port, wie in der DA­SA­PLA­NO 0,01 connect ent­hal­ten, zum Ein­satz kom­men. Die­se Bahn ist luft­dicht und hoch­dif­fu­si­ons­of­fen und sor­gen durch ih­ren po­ren­frei­en Funk­ti­ons­film auch bei Tau­was­ser­bil­dung auf der Mem­bran zu­verlässig für einen ak­ti­ven Feuch­te­trans­port mit sehr ge­rin­gen Dif­fu­si­ons­wi­derständen.
Dem­ge­genüber können herkömm­li­che, mi­kro­poröse Mem­bra­nen bei ei­nem Tau­was­ser­aus­fall auf der Mem­bran mit ei­nem stei­gen­den sd-Wert rea­gie­ren. In der Fol­ge droht wei­te­rer Tau­was­ser­aus­fall - Bauschäden und Schim­mel können ent­ste­hen.

 

Porenfreie Membran – aktiver Feuchtetransport

Po­ren­freie Bah­nen trans­por­tie­ren Feuch­te ak­tiv nach außen - je mehr Feuch­tig­keit an­steht, de­sto schnel­ler. Ihr Dif­fu­si­ons­wi­der­stand sinkt. Für den Trans­port ist nur ein mi­ni­ma­les Dampf­teil­druck­gefälle er­for­der­lich.

Op­ti­mal bei der Sa­nie­rung von außen: Mit ih­rem po­ren­frei­en Funk­ti­ons­film ist die Bahn ex­trem schlagregen­si­cher. Ho­he Auf­prall­ge­schwin­dig­kei­ten oder re­du­zier­te Ober­flächen­span­nung von Was­ser­trop­fen sind bei der DA­SA­PLA­NO 0,01 connect un­pro­ble­ma­tisch.