Schutz vor Wind und Wetter

Die Wind­dich­tungs­ebe­ne schützt den Dämm­stoff vor Re­gen, Schnee und Wind von außen. Zu­dem sorgt sie dafür, dass die Dämmung nicht von kal­ter Luft durch­strömt wird und so­mit ih­re Leis­tungsfähig­keit voll ent­fal­ten kann.

 

Das bedeutet:

Die Winddichtung ist entscheidend für die optimale Wirkung der Wärmedämmung. Sie wird auf der Außenseite des Dämmstoffs eingebaut und verhindert das Durchströmen der äußeren Dämmschichten sowie die Hinterlüftung der Dämmebene mit kalter Außenluft.
Voraussetzung für die dämmende Wirkung von Zel­lu­lo­se­, Holzfaser, Hanf, Wolle, Mi­ne­ral­fa­sern etc. sind unbewegte Lufteinschlüsse im Material. Die Winddichtung gewährleistet somit die Wirksamkeit der Dämmung und verhindert eine lokale Abkühlung der raumseitigen Oberflächen.
Bei belüfteten Konstruktionen mit unterlüfteter Dachabdichtung bietet die Winddichtungsebene eine zusätzliche Sicherheit gegen ggf. abtropfendes Sekundär-Tauwasser, Regen und Flugschnee.
Eine sorgfältig ausgeführte Winddichtungsebene erhöht die Sicherheit zur Vermeidung von Konvektionsströmen.

Ungeschützter Dämmstoff

Dämmung durch unbewegte Luft

Ungeschützter Dämmstoff:
Luft­be­we­gung in der Po­ren­struk­tur re­du­ziert die Dämm­wir­kung.

WD_umschlossen

Geschützte Wärmedämmung

Geschützter Dämmstoff:
Kei­ne Luft­be­we­gung in der Po­ren­struk­tur möglich, vol­le Dämm­wir­kung.

Ein Beispiel:
Auch die wärmedämmende Wirkung eines Wollpullovers beruht auf unbewegten Lufteinschlüssen in den Fasern:
Sobald ein kalter Wind weht, lässt die Dämmwirkung nach. Zieht man eine dünne Windjacke darüber, die selbst keine nennenswerte wärmende Funktion hat, ist die Wirkung wiederhergestellt.

 

Innen luftdicht, außen winddicht

Deshalb ist bei der idealen Dämmkonstruktion der Dämmstoff allseitig abgeschlossen: Außen mit der Winddichtung, z. B. einer diffusionsoffenen Unterdeck- oder Fassadenbahn, innen mit einer Luftdichtungs- und Dampfbremsebene.
Die Winddichtung verhindert, dass die Dämmung von kalter Außenluft durchströmt wird. Die Luftdichtung schützt gegen das Eindringen von feuchter Raumluft und damit vor Tauwasser und Schimmel.

Hinweis: Wichtig beim Einbau der Luftdichtung ist die perfekte Ausführung,
denn Undichtheiten in der Fläche und an Anschlüssen haben Folgen.